Umweltausschuss des Europäischen Parlaments lehnt neue Abgastests ab


Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat die Vorgaben für Abgastests unter Realbedingungen auf der Straße zurückgewiesen. Es droht eine Neuverhandlung der für die Zukunft vorgesehenen Emissionsspielräume.

Brüssel Europas Volksvertreter meiern Europas Autobauer ab: Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat die Vorgaben für verbesserte Abgastests unter Realbedingungen auf der Straße am Montagabend zurückgewiesen. Damit droht eine Neuverhandlung der für die Zukunft vorgesehenen Emissionsspielräume mit ungewissem Ausgang und einem zeitlich deutlich verzögertem Inkrafttreten der Real Drive Emission-Tests (RDE).

Nach dem Skandal um die Manipulation von Messwerten schädlicher Stickoxide bei Dieselfahrzeugen von Volkswagen war die Debatte um Abgastests in Europa neu entbrannt. Seit Jahren schon ist bekannt, dass der Ausstoß im Straßenverkehr deutlich höher ist als bei den Labortests. Mit den RDE-Tests wollte die Kommission Abhilfe schaffen.

Der Umweltausschuss fordert die Behörde nun auf, bis April einen neuen Vorschlag zu den Grenzwerten auf den Tisch zu legen. „In den USA verkaufen europäische Hersteller Autos, die den dortigen deutlich strengeren Standards entsprechen“, sagt Rebecca Harms, Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Europaparlament. Es sei unverständlich, warum das nicht in Der EU möglich sei.

Lesen Sie weiter

#Ertrag #GSE #FotovoltaikItalien

Featured Posts
Recent Posts